Schülerkonferenz

  • 2. Juli 2019 - 09:00
  • Walder Stadtsaal, Friedrich-Ebert-Straße 85-87, 42719 Solingen

Seit Herbst 2017 arbeiten an je sechs Schulen in Remscheid, Solingen und Wuppertal insgesamt 19 Gruppen und Klassen an Projekten zur Nachhaltigen Entwicklung.
Es ist an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Daher laden wir Sie herzlich zur Schülerkonferenz ein.

Der Zirkel des Lernens hat das nachhaltige Denken und Handeln im Bildungsbereich gefördert und hat dies weiterhin mit der angestrebten strukturellen Verankerung in den Schulen des Städtedreiecks Remscheid-Solingen-Wuppertal im Fokus.
Darüber hinaus soll die lokale und nachhaltige Entwicklung durch den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Schülerschaft und Stadtverwaltung sowie lokalen Organisationen gestärkt werden.

Wir freuen uns sehr, dass die teilnehmenden Schulen, Schülerinnen und Schüler, Ihnen und den Oberbürgermeistern der Städte Remscheid, Solingen, Wuppertal und unseren Partnerinnen und Partnern aus Remscheid, Solingen und Wuppertal Ihre Themen und Projekte vorstellen werden.

Sie sind herzlich eingeladen, am gesamten Programm teilzunehmen. Wir haben aber Verständnis, wenn Sie erst zum Abschluss der Projektvorstellungen, also ca. 11:30 Uhr, dazukommen.
Bitte geben Sie uns bis zum 27. Juni 2019 per E-Mail Bescheid, ob und ggf. mit wie vielen Personen Sie teilnehmen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und eine gute Veranstaltung.

Nachfolgend der Ablauf der Schülerkonferenz “Umschalten für Morgen!”:

8.30 Uhr Ankunft & Ankunft der Schulen, Anmeldung und Einrichtung der Stellwände / Stände
9.00 Uhr Begrüßung und Einführung
Thorsten Kabitz (Radio RSG) sowie Vertreter/innen der drei Kommunen
Kurzvorstellung aller Schulen
Schüler/innen der Projektschulen (siehe Kurzanleitung)
Live-Gruppenfoto
9.30 Uhr Wechsel in die Arbeitsgruppen
Die Gruppenzuordnung der Schüler/innen erfolgt bereits vor der Schülerkonferenz.
Start der Arbeitsphase – mit zwei parallelen Arbeitsaufträgen
9.45 Uhr A – Gruppenpuzzle
Vorstellung der Projektergebnisse und gemeinsamer Austausch

Schüler/innen arbeiten an den mitgebrachten Plakaten (Stellwänden) unterstützt durch
Moderation.
Es tagen 9 Arbeitsgruppen mit Schüler/innen aus unterschiedlichen Klassen (orientiert an
der Methode Großgruppenpuzzle, pro AG mit ca. 15 bis 20 Schüler/innen)
Jede Arbeitsgruppe besucht 3 Stellwände (drei Arbeitsphasen à ca. 20 Minuten).
B – Ideenscouts
Planung einer gemeinsamen Aktion

Schüler/innen entwickeln Ideen für eine stadtweite Aktion.
Sie erhalten erste Impulse durch Moderator/innen.
Dann arbeiten sie in 3 Kleingruppen (für jede Stadt eine Kleingruppe).
11.00 Uhr Pause
mit Getränken und kleinen Snacks
11.15 bis 12.00 Uhr Farbe bekennen…
Schüler/innen treffen sich an ihren Schul-Stellwänden und werden kreativ.
Rundgang der Oberbürgermeister
Austausch mit Schüler/innen an den Schulständen
(ca. 10 min. pro Schulgruppe)
B – Fortsetzung der Arbeit der Ideenscouts…
Die Ergebnisse der AGs werden ausgetauscht, ggf. priorisiert und für die
Vorstellung im Plenum vorbereitet
12.00 Uhr Round table – Umschalten für Morgen in Solingen
Statements „Umschalten für Morgen bedeutet für mich…“
Oberbürgermeister Tim Kurzbach, Burkhard Mast-Weiz und Andreas Mucke
Handeln für Morgen – Ideenscouts präsentieren erste Aktionsvorschläge
Schülerinnen und Schüler der AG Ideenscouts
Diskussion – unter Einbezug aller Schüler/innen
12.45 Uhr Gemeinsame Abschlussaktion / „Farbe bekennen“

 

Termin Info :

  • Startet am:2. Juli 2019
  • Startet um:09:00
  • Endet am:2. Juli 2019
  • Endet um:13:00
  • Ort:Walder Stadtsaal, Friedrich-Ebert-Straße 85-87, 42719 Solingen
X